Die Härteklassen

Je weicher eine Kugel ist, umso geringer der Rebond-Effekt auf hartem Boden und umso besser deren „Carreau"-Fähigkeit (geringer Abprall), was sich im Spiel als großer Vorteil erweisen kann. Allerdings sind weiche Kugeln anfälliger für Oberflächenverformungen beim Aufprall.

 Obut-Tipp

• Die Kugel Härte+ ist die leistungsstärkste Kugel für einen offensiven Spieler von heute.

• Gute Spieler und vor allem Schiesser bevorzugen die sehr weichen Kugeln.                           

• Für einen Amateur ist die halbweiche Kugel die vielseitigste auf sämtlichen Böden beim Schiessen und beim Legen.

 DIE VERSCHIEDENEN HÄRTEN

Um den Bedürfnissen aller Pétanque-Spieler gerecht zu werden, bietet Obut eine komplette Serie an Härteklassen an :

 

Test de rebond


+Die Kugeln "Härte +"

Eine neue Technologie - exklusiv bei Obut!
Die Kugeln „Härte+“ entstehen durch Verwendung von Stählen mit hoher innerer Schlagfestigkeit und eines weltweit einzigartigen Härtungsverfahrens, das entwickelt wurde, um die "innere Resonanz" der Kugel deutlich abzuschwächen.

Die Kugel Härte+ hat ein außergewöhnliches Dämpfungsverhalten, insbesondere bei hohen Bogenwürfen auf sehr hartem Boden und bei Eisenschüssen einen minimalen Abprall.

Im Spiel verhält sie sich wie eine „sehr, sehr“ weiche Kugel, und dabei ist die Abnutzung nicht stärker als bei einer herkömmlichen ½ weichen Kugel.
Das ist die Kugel für das anspruchsvolle Spiel auf schwierigen Böden mit guten Pétanque-Spielern - Legern oder Schiessern.

 

½ TDie "halbweichen" Kugeln

Sie gelten als die vielseitigsten beim Schiessen und beim Legen auf sämtlichen Böden. Sie vereinen optimale Leistungen mit geringer Verformung der Oberfläche.
Sie ist die ideale Kugel für die "Mitte" und das Jeu Provençal.

 

TTTDie "weichen" und die "sehr weichen" Kugeln

Je weicher eine Kugel ist (Härte um 110 kg/mm² oder 35 HRC aber keinesfalls darunter), umso geringer der Rebond-Effekt auf hartem Boden und umso besser deren „Carreau"-Fähigkeit (geringer Abprall), was sich im Spiel als großer Vorteil erweisen kann.
Allerdings sind weiche Kugeln anfälliger für Oberflächenverformungen beim Aufprall.

 

  Mehr zu den Härteklassen

FFPJPfederation internationale de petanque et jeu provençal

 

Damit sie bei offiziellen Wettkämpfen eingesetzt werden können,
müssen die Pétanque-Kugeln zunächst alle Auflagen des Pflichtenhefts erfüllen
und für den Wettkampf zugelassen worden sein:
• vom Internationalen oderund Französischen Boule-Verband (F.I.P.J.P. und F.F.P.J.P.).


Die Härte der Kugeln muss mehr als 35 HRC (110 kg/mm²) betragen,
d.h., sie sind grundsätzlich thermisch gehärtet.

Artikel vergleichen

Es ist kein Artikel zum Vergleichen vorhanden.

Die richtige
kugel auswählen

Starten

Gravuren
Marke
Obut

Personalisieren

Interaktiven
katalog

 

Herunterladen